Ausstellung 75 Jahre Kriegsende

Kulturelle Neubelebung einer Trümmerstadt

Die Ausstellung thematisiert ein wenig bekanntes Kapitel in der Geschichte Mönchengladbachs. Ein kurzer Dokumentarfilm zeigt ein Porträt der noch getrennten Städte Mönchengladbach und Rheydt im Frühjahr 1945 und den darauf folgenden Jahren. Bemerkenswert beim Wiederaufbau waren die Anstrengungen, die in Rheydt und Mönchengladbach zur Neubelebung des kulturellen Lebens unternommen wurden. Deutlich wird, dass sich die kulturelle Entwicklung in enger Verknüpfung mit dem Wunsch nach Normalität sowie nach einer lebendigen, freien Kunst und Kulturszene entfaltet hat.


Schlossstraße 508, 41238 Mönchengladbach
Öffnungszeiten: Di bis Fr 11-17 Uhr, Sa und So 11-18 Uhr

Foto: Sammlung Kurt Pieper 15/59 (c) Stadtarchiv MG

 

 

16. Februar 2020 @ 11:30 — 14. Juni 2020 @ 18:00
11:30 — 18:00

Museum Schloss Rheydt

Mehr Infos!