Stadttouren mit dem Bus oder Fahrrad

Stadttour mit dem Bus

Stadtrundfahrt mit dem Bus

Die klassische Stadtrundfahrt durch Mönchengladbach lädt Sie ein, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und deren Stadtgeschichte kennenzulernen. Gestartet wird am Geroweiher, am Fuße des Münster St. Vith – eines der Wahrzeichen Mönchengladbachs. Viele touristische Highlights gibt es zu entdecken, wie u.a. die Kaiser-Friedrich-Halle, den schönsten Jugendstil-Wasserturm Deutschlands oder das Museum Abteiberg, die Rheydter Höhe mit ihrem „Monte Klamotte“, die Top- Sehenswürdigkeiten des Stadtteils Rheydt bis hin zu Abstechern in die Stadtteile Rheindahlen und Hockstein. Aber auch der Nordpark mit seinen Sportstadien Borussia Park und Sparkassenpark und seiner Bedeutung für den Strukturwandel der Stadt sind wichtige Stationen der Stadtrundfahrt, die jedes Jahr unter Berücksichtigung aktueller Projekte der Stadtentwicklung konzipiert wird, wie z.B. die Maria-Hilf-Terrassen und die Seestadt. Genießen Sie diese faszinierende Tour im bequemen Reisebus und lernen Sie die sympathische Großstadt am Niederrhein von ihrer schönsten Seite kennen.

}

14.00 Uhr / 15.00 Uhr (ca. 2,5 Std.)

Busspur des Parkplatzes Geroweiher
am „Treffpunkt-Stadttour“ Schild

Böckelberg Borussia Mönchengladbach

Mythos Borussia:
Deutsche Fußballroute NRW

Fußball ist nicht nur Sport, sondern pure Leidenschaft. Wessen Herz für die Fohlen-Elf schlägt, der kommt bei der Mythos-Borussia-Tour voll auf seine Kosten. Angelehnt an die Mönchengladbacher Stationen der Deutschen Fußball Route NRW erfahren Sie spannende Geschichten Ihrer Kicker-Idole und besichtigen historische Stätten, die man als echter Fan live erlebt haben muss. So ist beispielsweise der Bökelberg für immer mit den „goldenen Siebzigern“ von Borussia Mönchengladbach verbunden. Und natürlich führt Sie die Tour auch zum heutigen, 2004 eingeweihten Stadion BORUSSIA-Park auf dem ehemaligen Militärgelände am Nordpark. Elf Stationen, die untrennbar zur Borussia gehören, werden bei der etwa 3,5-stündigen Tour angefahren. Anschließend werden gemeinsam mit einem Stadion-Guide die „Heiligen Hallen“ der Fohlen-Elf erkundet.

}

11.00 Uhr (ca. 4 Std.)

BORUSSIA-PARK,
Parkplatz P1 an den Trainingsplätzen

Böckelberg Borussia Mönchengladbach
Muehlen-Tour

Mühlentour in die vorindustrielle Zeit

Das ehemalige „Flachsland“ besaß einen großen Reichtum an Mühlen, deren Bauten noch heute in Mönchengladbach und Umgebung beeindruckende Spuren der vorindustriellen Zeit hinterließen. Die Mühlen-Bustour führt vom Geroweiher über Rheindahlen durch das Mühlenbachtal und an der Schwalm entlang, wo die Mühlen, die jahrhundertlang erst Öl geschlagen und dann Getreide gemahlen haben, heute noch leise klappern. Weiter geht es zur Schrofmühle, eine alte Wassermühle, die als eine der am Besten erhaltenen Mühlen des Rheinlandes gilt. Hier ist ein Ausstieg und gegen Eintritt von 2,50 EUR eine Besichtigung möglich. In Tüschenbroich geht es auf Schusters Rappen zur Öl- und zur Kornmühle, deren Geschichte bis ins 14./15. Jahrhundert zurückreicht. Auf der Weiterfahrt durch die fruchtbare und beschauliche Mühlenlandschaftsidylle an der Schwalm lassen Sie das Naturdenkmal „Schwalmtal“ hinter sich und fahren nach ca. 3 Stunden Ausflug wieder Richtung Mönchengladbach.

}

15.00 Uhr (ca. 3 Std.)

Busspur des Parkplatzes Geroweiher
am „Treffpunkt-Stadttour“ Schild 

Schloss Rheydt

Schlössertour durch Mönchengladbach

Burgen und Schlösser besitzen seit jeher eine magische Anziehungskraft. Schon beim Anblick fühlt man sich in mittelalterliche Zeiten mit Raubrittern und edlen Fräuleins zurückversetzt. Die Schlössertour (Busrundfahrt) präsentiert gleich drei wunderschöne Schlösser entlang der Niers und erzählt von den Geschichten der vergangenen Jahrhunderte. Gestartet wird mit dem Wasserschloss Schloss Myllendonk bei Korschenbroich. Erbaut auf Pfählen in der Niersaue beeindruckt das in Privatbesitz befindliche und heute noch bewohnte Schloss mit einer baumbestandenen niederrhein-typischen Landschaft. Weiter geht es zum Schloss Rheydt, dessen Ursprünge bis in 12. Jahrhundert zurückgehen und welches bis heute die einzig komplett erhaltene Renaissance-Anlage am Niederrhein. Das Finale erleben Sie dann am barocken Schloss Wickrath, erbaut nach französischen Vorbildern und einem achsialsymmetisch liebevoll angelegten Schlosspark direkt an der Niers.

}

15.00 Uhr (ca. 3 Std.)

Busspur des Parkplatzes Geroweiher
am „Treffpunkt-Stadttour“ Schild

Schloss Rheydt
Fahrradtour Schloss Rheydt

Mönchengladbach mit dem Fahrrad erkunden

Auf dem Fahrrad die Stadt zu erkunden hat seinen besonderen Reiz. Mit guter Laune im Gepäck geht es mit dem Stahlross zu den schönsten Stellen und Sehenswürdigkeiten Mönchengladbachs. Vorbei an Jugendstilbauten, der historischen Stadtmauer oder quer durch das stilvolle Gründerzeitviertel bietet diese ca. 20 km lange Radstrecke eine Stadtführung der besonderen Art. Fahrräder für die etwa 3 Stunden dauernde Tour können bei Bedarf gegen Gebühr ausgeliehen werden. Die Rad-Stadttour findet in Tourenprogramm nur 1x jährlich im Juli statt, kann aber auch als individuelle Tour gebucht werden

}

15.00 Uhr (ca. 2 Std.)

Radstation Rheydt, am Rheydter Hauptbahnhof
(Strecke ca. 20 km)